Einfach, aber gut – der Tradition verbunden.

Frischer Wind im Stümpelstal:
aus unserem Restaurant wird „Emils – Wirtshaus im Stümpelstal“.

Er lernte Kellner in Karlsbad, kam als böhmischer Flüchtling nach Michelbach und heiratete hier die Tochter des Bürgermeisters. Er erbaute 1955 – stets mit der Pfeife im Mund – zunächst ein Wirtshaus, bald auch mit Fremdenzimmern und schließlich einem eigenen Gästehaus. Ach, und ganz nebenbei gründete er auch noch eine Familie mit fünf Kindern. So geschehen im Tal des „Stümpels“, in dem wir Sie noch heute begrüßen. „Er“ – das ist Emil, unser Opa. Und die Bürgermeister-Tochter ist unsere Omi Gretel, bei der es jeden Mittag das beste Essen der Welt gibt. Einfach, aber gut. Ehrlich und echt im Geschmack, weil wir genau wissen woher die Zutaten stammen. So schmeckt es nur, wo mit viel Liebe frisch gekocht wird.

Diese ursprüngliche Form der traditionellen Familienküche bieten wir heute in einem modernen Wirtshaus für alle unsere Gäste. Ganz ohne Geschmacksverstärker, Vorgekochtes oder Konzerne im Hintergrund. Denn wir sind davon überzeugt, dass Traditionen und Werte wie Respekt vor dem Einfachen auch heute noch wichtig sind.

Fühlen Sie sich also herzlich willkommen:
in unserer Heimat Marburg-Michelbach, im Stümpelstal und im „Emils“.

Felix & Peter Heinzmann (Emils Enkel)

 

 

 

 

 

 

– Tradition. Genuss. Familie. Heimat. Emils. –

 

So finden Sie uns

Emils – Wirtshaus im Stümpelstal
beim Restaurant Stümpelstal
Stümpelstal 2-6
35041 Marburg

Reservierung

info@wirtshaus-emils.de
Telefon: +49 (0)6420 9070
Fax: +49 (0)6420 907-91

Facebook

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag:
„Abendbrot“ ab 17:00 Uhr
(Küche bis 21.30 Uhr – Bar auch länger)

Sonn- und Feiertag:
„Mittagstisch“ ab 11.30 Uhr
(Küche bis 14:30 Uhr)